Eilmeldung

Eilmeldung

Monti zieht mit neuem Bündnis in den Wahlkampf

Sie lesen gerade:

Monti zieht mit neuem Bündnis in den Wahlkampf

Schriftgrösse Aa Aa

Der bisherige italienische Ministerpräsident Mario Monti will eine Koalition der Mitte durch den Wahlkampf führen.

Dies sagte Monti auf einer kurzfristig angesetzten Pressekonferenz. Dieser gingen mehrstündige Beratungen mit Vertretern von Parteien der Mitte sowie von gesellschaftlichen Verbänden und Organisationen voraus.

“Wir werden nicht versuchen uns nur zwischen dem rechten und linken Spektrum zu positionieren, in einem bipolaren System, das in jüngster Zeit klar gezeigt hat, wo seine Grenzen liegen. Wir wollen vielmehr Grenzen einreißen und neue Kriterien dafür definieren, wie man politische Kräfe und die Zivilgesellschaft aneinander annähern kann”, so Monti.

Monti hatte nach seinem Rücktritt im November bereits signalisiert, er stünde nach der Wahl grundsätzlich erneut für das Amt des Ministerpräsidenten zur Verfügung.

Als Senator auf Lebenszeit kann sich Monti bei der Wahl am 24. und 25. Februar nicht persönlich um ein Abgeordnetenmandat bewerben. Er könnte aber dennoch zum Regierungschef ernannt werden.