Eilmeldung

Eilmeldung

Tina Maze: Schritt für Schritt an die Spitze

Sie lesen gerade:

Tina Maze: Schritt für Schritt an die Spitze

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist nur eine Zahl – doch diese steigt die ganze Dominanz der Tina Maze in diesem Winter. Die Slowenin führt den Ski-Gesamtweltcup mit 1059 Zählern an, dann sind exakt 427 Punkte mehr als die Zweite, Maria Höfl-Riesch aus Deutschland.

Vor dem City Event in München am Neujahrstag hat die 29-jährige Maze fünf Siege und elf Podestplatzierungen auf ihrem Konto – die aus einem Dorf unweit der österreichischen Grenze stammende Slowenin hat einen Weg eingeschlagen, an dessen Ende die große Kristallkugel der Weltcupsiegerin stehen soll.
Ihre kontinuierliche Steigerung ist beeindruckend und rechnerisch einwandfrei. 2010 wurde sie im Gesamtweltcup Vierte, 2011 war es schon der dritte Rang, 2012 der zweite – da bleibt für das neue Jahr nur noch eine Steigerungsmöglichkeit.

Und noch etwas fehlt in der Sammlung der siegreichen Slowenin: ein Olympiasieg nämlich. Zweimal Silber war es in Vancouver, Sotschi 2014 ist zwar noch ein mittelfristiges Ziel, doch man kann sich sicher sein: Maze hat es bereits fest im Visier.