Eilmeldung

Eilmeldung

Obama: Vom Kongress "zuviel verlangt"

Sie lesen gerade:

Obama: Vom Kongress "zuviel verlangt"

Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Senat hat den Sturz von der Fiskalklippe in der letzten Minute verhindert. Die amerikanische Durchschnittsfamilie hätte zwischen 2.000 und 3.500 Dollar mehr Steuern im Jahr zahlen müssen, wäre dies nicht gelungen, aber der Kompromiss ist eben nur ein Kompromiss, eine in letzter Minute mühevoll zusammengezimmerte Teilvereinbarung.

So sieht es auch der amerikanische Präsident, Barack Obama: “Mir wäre ein richtiges Abkommen lieber gewesen, bei dem unser Defizitproblem in verantwortlicher Weise angegangen worden wäre. Ein Abkommen, das sich nicht nur auf die Steuern beschränkt, sondern sich auch mit den Haushaltsausgaben beschäftigt, damit wir uns endlich ganz auf unser Wirtschaftswachstum hätten konzentrieren können, aber von diesem Kongress war das wohl zuviel verlangt, zumindest im Moment.”

Und genau mit diesem Kongress muss der Präsident noch mindestens während der kommenden zwei Jahre zusammenarbeiten, denn die nächsten Wahlen sind erst 2014.