Eilmeldung

Eilmeldung

Asylbewerber in Wien im Hungerstreik

Sie lesen gerade:

Asylbewerber in Wien im Hungerstreik

Schriftgrösse Aa Aa

In Wien sind 40 Asylbewerber in einen unbefristeten Hungerstreik getreten. Sie protestieren damit gegen die nach ihrer Auffassung unzumutbaren Umstände in einer Unterkunft im niederösterreichischen Traiskirchen. Die Männer waren vor zwei Wochen von dort aus zu einem Protestmarsch nach Wien aufgebrochen. Ein Zeltlager im Sigmund-Freud-Park in Wien war zuvor geräumt worden. Die Regierung habe auf ihre Nachfragen nicht reagiert, sagt einer von ihnen, der Hungerstreik werde fortgesetzt, und wenn einer von ihnen dabei sterbe, dann sei das Schuld der Regierung. Die Flüchtlinge haben nun in der Wiener Votivkirche Zuflucht gefunden. Bei der Räumung des Zeltlagers waren drei Männer festgenommen worden, weil sie keine gültigen Aufenthaltsgenehmigungen für Österreich besaßen.