Eilmeldung

Eilmeldung

Aufständische in Mali wollen wieder kämpfen

Sie lesen gerade:

Aufständische in Mali wollen wieder kämpfen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Krise im westafrikanischen Mali hält an: Die islamistische Rebellengruppe Ansar Dine im Norden des Landes hat jetzt ihre Zusage wieder zurückgenommen, die Kämpfe einzustellen.

Diese Zusage stammte von vor zwei Wochen; damals hatten sich sowohl die Islamisten als auch die aufständischen Tuareg in Malis Norden zu Gesprächen mit der Regierung bereiterklärt. Ansar Dine hält der Regierung nun vor, sie würdige dieses Angebot gar nicht.

Eine Gruppe von Aufständischen hält weiterhin drei algerische Diplomaten als Geiseln. Von diesen Geiseln wurde jetzt ein Video veröffentlicht, in dem sie ihren Staatspräsidenten um Hilfe bitten.

Ursprünglich waren es sogar sieben Diplomaten, die im April gefangengenommen wurden. Sie arbeiteten in Gao im malischen Norden in einem Konsulat.