Eilmeldung

Eilmeldung

Tote bei Autobombenanschlag in Damaskus

Sie lesen gerade:

Tote bei Autobombenanschlag in Damaskus

Schriftgrösse Aa Aa

In Syriens Hauptstadt Damaskus sind bei der Explosion einer Autobombe mindestens elf Menschen getötet und 40 weitere verletzt worden. Aktivisten der Opposition berichteten, die Bombe sei an einer Tankstelle gezündet worden. Dort hätten sich zahlreiche Menschen aufgehalten. Die Hintergründe des Anschlags sind unklar, bislang jat sich niemand dazu bekannt.

Am Donnerstag zählten die Oppositionellen allein am Vormittag landesweit 70 Todesopfer. Die meisten von ihnen starben den Angaben zufolge in den Provinzen Aleppo und Daraa sowie bei Angriffen in den Vororten der Hauptstadt Damaskus.

Nach Schätzungen der Vereinten Nationen hat der syrische Bürgerkrieg, der seit 21 Monaten anhält, bereits mehr als 60.000 Todesopfer gefordert. UN-Sondervermittler Lakhdar Brahimi will in der
kommenden Woche bei Gesprächen in den USA und Russland seinen Plan für ein Ende des blutigen Konflikts in Syrien vorantreiben.