Eilmeldung

Eilmeldung

Venezuela: Führung hat Lösung für Chávez-Problem

Sie lesen gerade:

Venezuela: Führung hat Lösung für Chávez-Problem

Schriftgrösse Aa Aa

Venezuela hat ein Problem – aber seine Führung hat die Lösung jetzt in der Verfassung gefunden. Es geht um Hugo Chávez, den schwerkranken Staatspräsidenten: Am Donnerstag müsste er im Parlament zu seiner neuen Amtszeit vereidigt werden – in seinem Zustand unmöglich.

Sein Vizepräsident Nicolás Maduro sagt nun aber, die neue Amtsperiode beginne auch so erst einmal: Den Amtseid könne Chávez auch später noch nachholen, dann vor dem Obersten Gericht.

Wie es Chávez wirklich geht, ist weiterhin ungewiss.
Fest steht nur, dass er vor bald einem Monat in Kuba erneut operiert worden ist. Seine Regierung spricht von einer Lungeninfektion, die seitdem aufgetreten sei und die bei Chávez zu Atemnot führe.

Für Chávez war es die vierte Krebsoperation in anderthalb Jahren. Trotz seiner Erkrankung war er im
Oktober als Staatsoberhaupt wiedergewählt worden.

Zunächst einmal wählt Venezuelas Parlament heute seinen Vorsitzenden. Amtsinhaber Diosdado Cabello, ein alter Mitstreiter von Chávez, darf dabei mit seiner Wiederwahl rechnen.