Eilmeldung

Eilmeldung

Bank of America zahlt Milliarden an Fannie Mae

Sie lesen gerade:

Bank of America zahlt Milliarden an Fannie Mae

Schriftgrösse Aa Aa

Die Bank of America hat den Rechtsstreit mit dem US-Hypothekenkonzern Fannie Mae beigelegt – aber die Einigung wird teuer: Das Institut zahlt umgerechnet rund 2,7 Milliarden Euro an den verstaatlichten Hausfinanzierer und kauft gleichzeitig Hypothekendarlehen im Umfang von rund fünf Milliarden Euro zurück. Die Transaktionen sollen weitgehend durch Reserven gedeckt sein.

In dem Streit war der Bank of America vorgeworfen worden, minderwertige Hypotheken an Fannie Mae und das Schwesterunternehmen Freddie Mac verkauft zu haben. Fannie Mae Freddie Mac vergeben ihre Kredite nicht direkt an Kunden, sondern sie kaufen den Banken deren Hauskredite ab. Dadurch erhalten die Institute frisches Geld. In der Finanzkrise platzten jedoch viele Kredite, wodurch Fannie Mae und Freddie Mac massive Verluste erlitten hatten.