Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Fashion Week: Herrenmode in London


Kultur

Fashion Week: Herrenmode in London

St Paul’s Cathedral in London wurde am Montagabend zum Schauplatz einer Fashion Show. Das Brand Hackett Herren-Modelabel präsentierte dort seine neue, britische Kollektion. Gezeigt wurden Stücke aus Hacketts Herbst/Winter Kollektion 2013/2014.

Gründer Jeremy Hackett:
“Eines unserer Themen war die Zusammenarbeit mit dem Princes Trust, mit dem wir den Prince of Wales-Stil, der natürlich von Edward VII, Edward VIII und unserem aktuellen Prince of Wales getragen wurde, wiederbelebt haben, so dass wir eine Reihe von Anzugjacken gemacht haben, Gepäckstücke, Übermäntel, alle in England hergestellt. Um ehrlich zu sein, es könnte nicht britischer sein. “

Hackett London ist ein Label mit einer langen Geschichte. Das Luxuslabel für Herren wurde 1979 von zwei Freunden gegründet, Jeremy Hackett und Ashley Lloyd-Jennings, die sich beim Shoppen
in Londons Portobello Market kennenlernten. Nachdem sie eine Zeit lang klassische Herrenmode verkauften, begannen sie 1985 damit, eigene Kreationen auf den Markt zu bringen.

Über 60 Herrenmode-Designer nehmen an der Show im Hospital Club in Covent Garden teil. Am Montag zeigte Topman Design seine neuesten Stücke.

In den kommenden Tagen werden Vivienne Westwood, Alexander McQueen und Tom Ford dort ihre Kollektionen präsentieren.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Kaufmann verzaubert als Lohengrin die Scala

musica

Kaufmann verzaubert als Lohengrin die Scala