Eilmeldung

Eilmeldung

50 Grad im Schatten: Buschfeuer in Australien wieder schlimmer

Sie lesen gerade:

50 Grad im Schatten: Buschfeuer in Australien wieder schlimmer

Schriftgrösse Aa Aa

Die Buschfeuer in Australien breiten sich weiter aus. Eigentlich hatten Meteorologen gesagt, dass sinkende Temperaturen Besserung verschaffen würden, nun steht am Wochenende aber eine neue Hitzewelle mit Temperaturen von mehr als 50 Grad bevor.

Der Feuerwehrchef des Bundesstaates New South Wales, Shane Fitzsimmons, sagte nach australischen Medienberichten vom Donnerstag, es loderten noch 126 Brände, von denen 15 noch nicht unter Kontrolle seien. Das bedeute eine Menge Arbeit für die Feuerwehr. In New South Wales seien
etwa 370.000 Hektar von Bränden betroffen.

Australien liegt unter der seit Jahrzehnten schlimmsten Hitzeglocke, und die Behörden warnen, dass der kleinste Funke katastrophale Folgen haben könne. Bisher gab es keine Berichte über Tote oder Schwerverletzte – ein glimpflicher Verlauf im Vergleich zu den Buschbränden vor knapp vier Jahren. In der Region um Melbourne
waren im Februar 2009 insgesamt 173 Menschen bei schweren Buschbränden gestorben. Etwa 2000 Häuser brannten damals nieder.