Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Serbische Vorschläge für Serben im Kosovo


Serbien

Serbische Vorschläge für Serben im Kosovo

Serbien schlägt eine Autonomie für die Serben im benachbarten Kosovo vor. Sie sollen autonom sein von der dortigen Regierung, aber andererseits auch von Serbien selbst. Einzelheiten wurden nicht genannt. Um die serbisch bewohnten Gebiete gibt es immer wieder Streit und Auseinandersetzungen.

Zum ersten Mal rede man von der Existenz der Serben im Kosovo und von ihrer Autonomie, sagt der serbische Regierungschef Ivica Dačić; und aber auch von der Existenz der Kosovobehörden, wozu diese Autonomie gehöre. Wenn das kein Zugeständnis sei, dann wisse er auch nicht.

Das Kosovo, das überwiegend von Albanern bewohnt wird, hat sich vor fünf Jahren von Serbien abgespalten. Serbien erkennt das aber nicht an, und auch die serbische Minderheit im Kosovo will mit dem neuen Staat nichts zu tun haben.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

"Nur ein lebender Chavez hält die Chavisten zusammen"