Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien-Sondergesandter: Kein Platz für Assad in Übergangsregierung

Sie lesen gerade:

Syrien-Sondergesandter: Kein Platz für Assad in Übergangsregierung

Schriftgrösse Aa Aa

Mit deutlichen Worten hat sich der internationale Syrien-Sondergesandte Lakhdar Brahimi von Staatschef Baschar al-Assad distanziert: In einer Übergangsregierung sei kein Platz für ihn.

Assads Vorschläge zur Beendigung des Bürgerkriegs seien sektiererisch und einseitig. In seiner jüngsten Rede habe der syrische Präsident die Gelegenheit zur Beendigung der Krise verpasst.

In seiner ersten öffentlichen Ansprache seit Monaten hatte Assad die Opposition als Marionette des Westens bezeichnet, mit der es niemals Gespräche geben werde.

Moskau rechne damit, zitieren russische Medien das Außenministerium in Moskau, dass Assads Vorschläge beim Treffen von Diplomaten Russlands und der USA mit Brahimi in Genf an diesem Freitag berücksichtigt würden.

Die USA verlangen dagegen Assads Rückzug.

Mit Ria Novosti