Eilmeldung

Eilmeldung

Konflikt in Mali - Frankreich greift mit Truppen ein

Sie lesen gerade:

Konflikt in Mali - Frankreich greift mit Truppen ein

Schriftgrösse Aa Aa

Französische Truppen beteiligen sich ab sofort am Kampf gegen die Rebellen in Mali. Nachdem diese weiter in Richtung Hauptstadt vorgerückt waren, hatte Präsident Dioncounda Traoré Frankreich und die UN um Hilfe gebeten. Die Rebellen hatten zuletzt die strategisch wichtige Stadt Kona eingenommen, die nur 600 Kilometer von der Hauptstadt Bamako entfernt ist. Frankreichs Präsident Francois Hollande erklärte nun:

“Im Namen Frankreichs habe ich auf die Bitte des Präsidenten Malis reagiert. Als Konsequenz sind am Nachmittag vor Ort stationierte französische Truppen an der Seite des malischen Militärs in den Kampf gegen die Terroristen eingetreten.”

UN-Sondervermittler Romano Prodi ist derzeit in Bamako zu Gast und hat sich dort zu Gesprächen mit Präsident Traoré getroffen. Im Dezember hatte es zwar bereits Verhandlungen zwischen den Rebellen und der Regierung Malis gegeben. Die Gewalt in dem Land hält jedoch weiter an.