Eilmeldung

Eilmeldung

Wenig nackte Haut beim Automobil-Salon in Brüssel

Sie lesen gerade:

Wenig nackte Haut beim Automobil-Salon in Brüssel

Schriftgrösse Aa Aa

Wohin schaut man beim Besuch eines Autosalons? Nur auf die Formen der Autos oder auch auf die der Hostessen? Beim Salon im vergangenen Jahr in Brüssel hatten einige Besucher – Männer – vor allem für die Hostessen Blicke übrig. Und es gab einen peinlichen Zwischenfall. In diesem Jahr müsse alles anders werden, entschied die belgische Ministerin für Gleichstellung Joelle Milquet. Nein, nicht Schleier sollten her, doch weniger nackte Haut. “Wir spielen nicht Sittenpolizei und werden nicht die Kürze der Röcke messen”, so Joost Kaesemans, Sprecher des belgischen Automobilverbands. Diese misst nun die Gleichstellungs-Ministerin.

Es sei wichtig, die Frauen zu respektieren, meint eine Vertreterin des Herstellers Suzuki. Die Hostessen wüssten, wie sie ihren Job zu verrichten hätten. Übertreiben sollte man keinesfalls, fügt eine Dame von Nissan hinzu. Nun müssen auch Männer ran. Was diese aber unter anderem nicht können, ist… lächeln!