Eilmeldung

Eilmeldung

Die Fußball-Weltmeisterschaft der Katholiken

Sie lesen gerade:

Die Fußball-Weltmeisterschaft der Katholiken

Schriftgrösse Aa Aa

Für katholische Fußballer ist dies die Champions League – mehr noch: es ist die Weltmeisterschaft. Der Klerus-Pokal im Vatikan. Seit 2007 gibt es das Turnier, das seinerzeit von Staatssekretär Tarcisio Bertone, einem glühenden Fußballanhänger, ins Leben gerufen wurde.

“Der Klerus-Pokal ist eine riesige Sache. Für uns ist das die Weltmeisterschaft. 16 Mannschaften nehmen teil, mehr als 70 Länder sind vertreten. Bevor ich herkam, wusste ich nicht, wie wichtig dieses Turnier ist”, Scott Gratton aus den Vereinigten Staaten.

Im Schatten des Petersdoms im Herzen Roms gehen die katholischen Teams aus aller Welt an den Start. Die Mannschaften bestehen zumeist aus Priestern und Seminaristen. Neben gelben und roten gibt es übrigens auch blaue Karten. Wer diese gezeigt bekommt, muss fünf Minuten lang auf der Ersatzbank Platz nehmen.