Eilmeldung

Eilmeldung

Rasches Urteil im Prozess gegen Berlusconi

Sie lesen gerade:

Rasches Urteil im Prozess gegen Berlusconi

Schriftgrösse Aa Aa

Der Prozess gegen den früheren italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi wird nicht ausgesetzt. Seine Anwälte hatten mit Verweis auf den derzeit laufenden Wahlkampf darum gebeten.
 
Berlusconi ist angeklagt mit Karima al-Mahrough alias Ruby Sex gehabt zu haben, als diese noch minderjährig war. Die Tänzerin sollte ursprünglich als Zeugin vor Gericht aussagen, doch am Ende verzichteten Anklage und Verteidigung darauf.
 
Ruby hat bisher stets eine sexuelle Beziehung zu Berlusconi bestritten. Sie habe lediglich Geld und Geschenke von dem damaligen Regierungschef angenommen.
 
Mit einem Urteil im Prozess ist Anfang Februar zu rechnen. Dem “Cavaliere” drohen bis zu 15 Jahre Haft. 
 
Berlusconi liebäugelt mit einer vierten Amtszeit. Sein Mitte-Rechts-Bündnis konnte Umfragen zufolge jüngst an Boden gewinnen, liegt aber immer noch gut 10 Prozentpunkte hinter dem Links-Bündnis.