Eilmeldung

Eilmeldung

Mali: USA sichern Frankreich begrenzte Unterstützung zu

Sie lesen gerade:

Mali: USA sichern Frankreich begrenzte Unterstützung zu

Schriftgrösse Aa Aa

Die USA wollen Frankreich beim Kampfeinsatz in Mali unterstützen. Geplant sei eine “begrenzte logistische Unterstützung” teilte US-Verteidigungsminister Leon Panetta mit. Außerdem wollen beide Länder Geheimdienst-Informationen austauschen. Man müsse vermeiden, dass Al-Kaida eine Operationsbasis in Nordafrika und Mali errichtet, so Panetta.

Der französische Premierminister Jean-Marc Ayrault erklärte hinsichtlich des Militäreinsatzes: “Frankreich handelt auf Bitten des malischen Präsidenten und in Übereinstimmung mit der UN-Charta. Wir haben die Unterstützung der internationalen Gemeinschaft und vor allem der afrikanischen Staaten.”

Ayrault betonte, alle Mitglieder des UN-Sicherheitsrats hätten bei einer Sondersitzung den französischen Einsatz gutgeheißen. Zudem teilte er mit, in den nächsten Tagen und Wochen würden die Soldaten der afrikanischen Eingreiftruppe in Mali eintreffen.

Die französische Luftwaffe hat derweil ihre Angriffe auf islamistische Aufständische im Norden Malis fortgesetzt und ihnen, nach eigenen Angaben, schwere Verluste zugefügt. Die Rebellen brachten unterdessen die im Süden Malis gelegene Stadt Diabali unter ihre Kontrolle.