Eilmeldung

Eilmeldung

Smog in China "sehr ungesund"

Sie lesen gerade:

Smog in China "sehr ungesund"

Schriftgrösse Aa Aa

In Peking und anderen chinesischen Städten bleibt vielen Bewohnern die Luft weg. Vor allem ältere Menschen und Kinder leiden unter der schweren Luftverschmutzung.

Chinas Staatsmedien übten ungewöhnlich deutlich Kritik an der unzureichenden Reaktion der Regierung.

Feng Changxi, Direktor der Abteilung für Atemwegserkrankungen in einem Krankenhaus in Yongkang im Osten des Landes, erklärte: “Zu dieser Jahreszeit ist das Immunsystem der Menschen geschwächt. Viele sind krank und dadurch noch anfälliger für Atemwegserkrankungen bei diesem Wetter.”

Von einem Aufatmen kann noch keine Rede sein, doch nach einem Wetterumschwung ist der Himmel teilweise aufgeklart.

Ein neunjähriges Mädchen erzählt, dass ihre Hände rot seien. Auch auf dem Körper habe sie einen Ausschlag. Sie huste viel und sie habe Bauchweh.

Kohleverbrauch, Staub und Schadstoffemissionen von Industrie und Fahrzeugen sind die grundlegenden Ursachen des gefährlichen Dunstes.

Erstmals wurden auch in China der laxe Umweltschutz und das verschwenderische Wachstumsmodell des Landes angeprangert.