Eilmeldung

Eilmeldung

Tödliche Zwischenfälle an israelischer Grenze

Sie lesen gerade:

Tödliche Zwischenfälle an israelischer Grenze

Schriftgrösse Aa Aa

Israelische Soldaten haben einen siebzehnjährigen
Palästinenser getötet. Der Zwischenfall ereignete sich an der Sperranlage zwischen Israel und dem palästinensischen Westjordanland. Nach Angaben des Krankenhauses wurde der Junge dabei von vier Kugeln getroffen.

Wie es zu dem Zwischenfall kam, ist unbekannt. Nach israelischen Angaben hatte sich eine Gruppe von Jugendlichen dem Sperrzaun genähert. Sie hätten ihn beschädigt und versucht, nach Israel vorzudringen.

Auf palästinensischer Seite schildern manche, die Jugendlichen hätten nur Steine geworfen. Nach anderen Angaben haben sie auch das nicht getan.

Schon am Tag zuvor war im Gazastreifen, dem zweiten Palästinensergebiet, ein junger Mann erschossen worden. Der 21-Jährige arbeitete nach palästinensischen Angaben unmittelbar an der Grenze auf seinem Feld. Israels Armee bestreitet aber, auf ihn geschossen zu haben.