Eilmeldung

Eilmeldung

Deutschland sammelt sein Gold ein

Sie lesen gerade:

Deutschland sammelt sein Gold ein

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Bundesbank holt ihre Goldreserven nach Hause: Insgesamt 674 Tonnen Gold im Wert von 27 Milliarden Euro sollen aus den USA und Frankreich nach Deutschland gebracht werden. Ziel ist es, bis 2020 nicht wie bisher ein Drittel sondern die Hälfte der Goldreserven im eigenen Land zu lagern.

Derzeit befinden sich 11 Prozent der deutschen Goldreserven in der französischen Nationalbank, 13 Prozent bei der Bank of England und 45 Prozent in New York. Die Bestände aus Frankreich sollen komplett nach Deutschland gebracht werden, in den USA verbleiben nur noch 37 Prozent des deutschen Goldes. Nur die Reserven in Großbritannien bleiben unverändert.

Insgesamt belaufen sich die deutschen Goldreserven auf knapp 138 Milliarden Euro. Es sind die zweitgrößten nach den USA.