Eilmeldung

Eilmeldung

Geiseldrama: Cameron sagt EU-Grundsatzrede ab

Sie lesen gerade:

Geiseldrama: Cameron sagt EU-Grundsatzrede ab

Schriftgrösse Aa Aa

Wegen der Lage in Algerien hat der britische Premierminister David Cameron seine mit Spannung erwartete Grundsatzrede zum britischen Verhältnis zur EU abgesagt. Cameron will in London bleiben und sich um das Geiseldrama auf dem BP-Gasfeld in Algerien kümmern.

“Es ist eine sehr gefährliche, sehr unsichere, sehr fließende Situation. Wir müssen uns auf schlechte Nachrichten einstellen. Die COBRA arbeitet rund um die Uhr, um alles zu unternehmen, um die Angehörigen so voll wie möglich im Bilde zu halten”, erklärte Cameron.

Cameron wollte in der Rede das Verhältnis von Großbritannien zur EU neu definieren und Befugnisse, die über die Jahre nach Brüssel gewandert sind, zurückfordern. Die Verhandlungsergebnisse sollen möglicherweise nach 2015 bei einem Referendum zur Abstimmung gestellt werden.