Eilmeldung

Eilmeldung

Kampf um schärferes Waffengesetz wird polemischer

Sie lesen gerade:

Kampf um schärferes Waffengesetz wird polemischer

Schriftgrösse Aa Aa

Schweres Geschütz hat die Waffenlobby gegen Obamas Pläne aufgefahren. In einem Werbespot bezeichnet sie den Präsidenten als elitären Heuchler; während seine Töchter bewaffneten Schutz genössen, verweigere er diesen allen anderen Schülern.

Die Befürworter schärferer Gesetze wiederum greifen die Waffenlobby an: “Es besteht eine außergewöhnliche Diskrepanz zwischen dem, was die amerikanische Öffentlichkeit, Waffenbesitzer eingeschlossen, wünscht und was gewählte Volksvertreter bislang getan haben. Es liegt an uns, der amerikanischen Öffentlichkeit dies zu ändern”, sagt Dan Gross, der Präsident der Brady Campaign to Prevent Gun Violence.

Der Bundesstaat New York hat inzwischen innerhalb von nur zwei Tagen das schärfste Waffengesetz aller 50 US-Staaten verabschiedet. Es verbietet den privaten Besitz von Sturmgewehren und Magazine mit mehr als sieben Schuss.