Eilmeldung

Eilmeldung

IWF warnt: Weiter Gefahr eines Wirtschaftskollapses

Sie lesen gerade:

IWF warnt: Weiter Gefahr eines Wirtschaftskollapses

Schriftgrösse Aa Aa

Es besteht weiterhin die Gefahr, dass die Weltwirtschaft in die Rezession zurückfällt. Dieser Meinung ist IWF Chefin Christine Lagarde. Um dies zu verhintern müsste das Wachstum angekurbelt und müssten neue Jobs geschaffen werden. Europa empfahl Lagarde eine weitere Lockerung der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank.

“Wir haben den Kollaps gestoppt, wir sollten einen Rückfall verhindern”, so Lagarde. “Es ist keine Zeit, um sich auszuruhen. Politisch ist viel erreicht worden, die Europäer haben neue Instrumente zur Verfügung, um die Krise zu bekämpfen. Doch die Firewalls haben sich noch nicht im Einsatz bewähren müssen. Die Bankenunion muss weiter vorangetrieben werden.”

Lagarde wendete sich mit deutlichen Worten an die USA: Mit Blick auf die dortigen finanzpolitischen Probleme sagte sie “weitere unnötige politische Fehler müssten vermieden werden”. Dazu der Euronews-Reporter: “Christine Lagarde klang weniger pessimistisch in ihrer Beurteilung Europas als andere Beobachter, beispielsweise die Weltbank. Sie lobte die Europäer dafür, dass sie Ergebnisse geliefert hätten – anders als andere Regionen. Sie könnte dabei an die USA gedacht haben.”