Eilmeldung

Eilmeldung

Nach Amnestie: Tschechische Regierung wehrt Misstrauensvotum ab

Sie lesen gerade:

Nach Amnestie: Tschechische Regierung wehrt Misstrauensvotum ab

Schriftgrösse Aa Aa

Wegen einer umstrittenen Gefangenen-Amnestie steht die tschechische Regierung nach wie vor in der Kritik. Ministerpräsident Petr Necas hat nun einen Misstrauensantrag abgewehrt. Präsident Vaclav Klaus hatte am Neujahrstag die Freilassung von 7000 Häftlingen verkündet. Die Opposition kritisiert, dass Necas den Erlass gegenzeichnete.