Eilmeldung

Eilmeldung

Überragende Slalom-Vorstellung von Pinturault

Sie lesen gerade:

Überragende Slalom-Vorstellung von Pinturault

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einer überragenden Slalom-Vorstellung hat sich Alexis Pinturault den Sieg bei der Super-Kombination in Wengen gesichert. Der französische Skirennfahrer fuhr am Freitag von Platz 22 zu seinem dritten Weltcup-Sieg vor. 2,07 Sekunden hatte sein Rückstand nach der Abfahrt auf den führenden Italiener Christof Innerhofer betragen.

Pinturaults Vorhaben, in der Schussfahrt nicht zu viel Zeit auf die Spezialisten zu verlieren und dann im Slalom zuzuschlagen, ging voll auf. Am Ende war er mit seinen 21 Jahren der jüngste
Kombinations-Gewinner seit dem Österreicher Günther Mader 1986.

Nach dem Torlauf lag Pinturault 1,15 Sekunden vor dem Kroaten Ivica Kostelic. Kostelic hatte in Wengen 2011 und 2012 die Kombination und schon viermal den Slalom gewonnen. Hinzu kommen nun zwei zweite und drei dritte Plätze. “Die Formkurve Richtung WM scheint zu stimmen und darauf liegt mein Fokus”, sagte der Kroate.

Dritter wurde schließlich der Schweizer Carlo Janka. Der knackte mit mehr als 158 Stundenkilometern den Geschwindigkeitsrekord des Italieners Stefan Thanei aus dem Jahr 2005. Bevor am Sonntag Felix Neureuther um den Sieg beim Slalom mitfahren will, präsentieren sich die deutschen Abfahrer an diesem Samstag.