Eilmeldung

Eilmeldung

Luxusbranche trotzt der Wirtschaftsflaute

Sie lesen gerade:

Luxusbranche trotzt der Wirtschaftsflaute

Schriftgrösse Aa Aa

Luxus inmitten der Krise: Bei der 23. Uhrenmesse in Genf mit dem klingenden Namen “Salon international de la haute horlogerie” präsentieren 16 Aussteller Schmuck, Juwelen und natürlich Uhren der Extraklasse. Insgesamt 12.000 Händler, Vertreter und Kunden werden erwartet. Die Branche ist für die Zukunft optimistisch: Der Markt wachse, hieß es bei der Eröffnung der Messe, die Nachfrage nach Luxusgütern sei nach wie vor hoch, für einen Rückgang gebe es keine Anzeichen.

Vor allem aus China, Indien, Brasilien und den Golfstaaten kommen immer mehr Bestellungen. Und selbst in Europa und den USA bleibt das Interesse hoch, schließlich gelten Luxusgüter gerade in Krisenzeiten als sichere Investition.