Eilmeldung

Eilmeldung

Armenien: Präsidentenwahl ohne echten Gegenkandidaten

Sie lesen gerade:

Armenien: Präsidentenwahl ohne echten Gegenkandidaten

Schriftgrösse Aa Aa

In Armenien wird am 18. Februar ein neuer Präsident gewählt. Die Registrierung der Kandidaten ist vorbei, für die Republikanische Partei kandidiert der amtierende Präsident Sersch Sargsyan. Den 14 anderen Kandidaten werden keine Chancen eingeräumt. Gegen Sargsyans Wahl hatte es 2008 Massendemonstrationen gegeben, die gewaltsam aufgelöst wurden.
 
Die drei wichtigsten Oppositionsparteien ARF-Dashnaktsutyun, Armenian National Congress und die Partei Blühendes Armenien haben sich geweigert, eigene Kandidaten ins Feld zu schicken.