Eilmeldung

Eilmeldung

Russland fliegt Staatsbürger aus Syrien aus

Sie lesen gerade:

Russland fliegt Staatsbürger aus Syrien aus

Schriftgrösse Aa Aa

Russland hat erstmals seine Bürger aus dem umkämpften Syrien in Sicherheit gebracht. Knapp 100 Russen sind nach Moskau geflogen worden. Es sind vor allem Frauen und Kinder. Regierungskreise betonten jedoch, dass es sich nicht um eine Evakuierung handele.

Beobachtern zufolge zweifelt Russland immer mehr daran, dass sich Syriens Präsident Baschar al Assad angesichts des Aufstands weiter an der Macht halten kann.

In Homs lieferten sich unterdessen Regierungstruppen und Rebellen erneut heftige Gefechte. Nach Angaben von Ärzten wurde Dutzende Menschen getötet. Homs hat sich seit Beginn des Aufstands vor fast zwei Jahren einen Namen als Protesthochburg gemacht.

Die Rebellen meldeten, Assads Luftwaffe habe auch Vororte der Hauptstadt Damaskus bombardiert. Überprüfen lassen sich diese Informationen nicht.