Eilmeldung

Eilmeldung

Anleger lassen Apple im Regen stehen

Sie lesen gerade:

Anleger lassen Apple im Regen stehen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Apple-Aktie hat auch am Donnerstag ihre Talfahrt fortgesetzt. Sie stürzte schon zu Handelsauftakt in New York um zehn Prozent ab – obwohl der Konzern im abgelaufenen Jahr einen Gewinn in Höhe von fast 30 Milliarden Euro einfahren konnte. Die Verluste an der Börse dürften nicht nur damit zusammenhängen, dass Apple im abgelaufenen Quartal rund zwei Millionen weniger iPhones verkaufte als geplant. Seit ihrem Rekordhoch im September verlor die Apple-Aktie 34 Prozent, damit büsste der Konzern 170 Milliarden Euro an Wert ein. Einige Analysten meinen, dass Anleger das Vertrauen in Apple verlieren – und den Konzern nun im Regen stehen lassen.