Eilmeldung

Eilmeldung

Samsung mit guten Zahlen - und realistischem Zukunftsblick

Sie lesen gerade:

Samsung mit guten Zahlen - und realistischem Zukunftsblick

Schriftgrösse Aa Aa

Das Jahr beginnt gut für Samsung: Der südkoreanische Elektronikkonzern konnte seinen Nettogewinn im Schlussquartal 2012 um mehr als 75 Prozent auf umgerechnet fast fünf Milliarden Euro steigern. Der Umsatz legte um 19 Prozent auf rund 40 Milliarden Euro zu. Zu verdanken ist dieses Ergebnis vor allem dem boomenden Smartphone-Geschäft. Laut Schätzungen konnte Samsung im vierten Quartal mehr als 60 Millionen seiner Galaxy-Modelle verkaufen. Allerdings bremste der Konzern die Hoffnung auf ein Anhalten des Booms. Der Wachstumsschwung am Smartphone-Markt werde nachlassen, hieß es bei Samsung.

Vorerst jedoch haben die Südkoreaner keinen Grund zur Sorge. Ihr Marktanteil bei Smartphones liegt bei mehr als 30 Prozent und damit lassen sie nicht nur die Konkurrenz aus Finnland, sondern auch den US-Rivalen Apple weit hinter sich. Zwar profitierte Apple im abgelaufenen Quartal ebenfalls von der großen Nachfrage nach Smartphones – der Konzern verkaufte in diesem Zeitraum so viele iPhones wie noch nie – aber Anleger zweifeln mehr und mehr an der Dominanz der Amerikaner: Die Apple-Aktie befindet sich seit längerem auf Talfahrt.