Eilmeldung

Eilmeldung

Showdown bei Stichwahl in Tschechien

Sie lesen gerade:

Showdown bei Stichwahl in Tschechien

Schriftgrösse Aa Aa

In Tschechien geht die erste Direktwahl des tschechischen Präsidenten ins Finale. In der zweitägigen Stichwahl kämpft der konservative Adelige und Außenminister Karel
Schwarzenberg um den Posten. Der 75-Jährige ist Vizechef einer nach harten Sparmaßnahmen unbeliebten Mitte-Rechts-Regierung.

Sein Gegner ist der Linkspopulist Milos Zeman, der im Wahlkampf ein skandinavisches Wohlfahrtsmodell propagierte. Vier Jahre lang stand Zeman einer Minderheitsregierung vor.

Meinungsforscher rechnen mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen. Der Euro-Skeptiker Vaclav Klaus konnte nach zwei Amtszeiten nicht mehr kandidieren.
Sowohl Zeman als auch Schwarzenberg wollen einen neuen EU-freundlichen Kurs einschlagen.

Mehr als acht Millionen Tschechen sind an die Urnen gerufen. Erste Ergebnisse werden am Samstagabend erwartet.