Eilmeldung

Eilmeldung

Malier und Franzosen erobern die Stadt Gao

Sie lesen gerade:

Malier und Franzosen erobern die Stadt Gao

Schriftgrösse Aa Aa

In Mali haben einheimische und französische Truppen die strategisch wichtige Stadt Gao erreicht. Der Flughafen und die Brücke über den Niger seien unter Kontrolle, so das Verteidigungsministerium in Paris. 
 
Gao im Norden des Landes war seit vergangenem Juni in der Hand islamischer Milizen.
 
Frankreich hatte vor zwei Wochen Militär in seine frühere Kolonie geschickt, um den Vormarsch der Islamisten in Richting Süden zu stoppen – in Richtung der Hauptstadt Bamako.
 
In der Garnisonsstadt Sévaré zwischen dem bisher von Islamisten besetzten Norden und dem Reststaat im Süden üben Flüchtlingskinder aus dem Norden inzwischen Nachkriegszeit – wie erkenne ich Minen und hüte mich davor, sie anzufassen.
 
“Sprengkörper sind kein Spielzeug”, so ein Ausbilder.
 
 
Am Telefon hat US-Präsident Barack Obama seinem französischen Kollegen François Hollande Rückendeckung für den Militäreinsatz in Mali zugesagt.
 
Dabei geht es nach einem Bericht der “New York Times” vor allem um die Bereitstellung von Tankflugzeugen.
 
Paris hatte bereits Deutschland um Tankflugzeuge für die Einsätze der Luftwaffe in dem riesigen Flächenstaat Mali gebeten.
 
Bisher helfen die USA beim Transport französischer Soldaten und militärischer Ausrüstung und liefern Geheimdienstinformationen wie etwa Satellitenbilder. US-Truppen sollen nicht geschickt werden. Frankreich hat in Mali etwa 3000 Soldaten im Einsatz.
 
 
Mit Reuters, dpa