Eilmeldung

Eilmeldung

Linksruck in Tschechien: Früherer Regierungschef

Sie lesen gerade:

Linksruck in Tschechien: Früherer Regierungschef

Schriftgrösse Aa Aa

Zeman wird Präsident

Ex-Ministerpräsident Milos Zeman wird neuer Präsident Tschechiens. Er setzte sich in einer Stichwahl gegen den amtierenden Außenminister Karel Schwarzenberg durch. Die Tschechen entschieden zum ersten Mal in einer Direktwahl über ihr Staatsoberhaupt. Zeman betonte anschließend, er wolle die Stimme aller Bürger sein. Allerdings hat der Wahlkampf das Land tief gespalten. Zeman bezeichnete seinen Kontrahenten u.a. als Sprecher der Sudetendeutschen.

Der konservative Schwarzenberg war wegen kritischer Äußerungen zur Nachkriegsverteibung der Deutschen in die Defensive geraten. Nach der verlorenen Wahl konterte er dann: “Wir haben eine Niederlage erlitten, aber unsere Ehre bewahrt”. Auf der Prager Burg wird nun künftig die Europa-Fahne neben der tschechischen Flagge hängen. Im Gegensatz zum bisherigen Amtsinhaber Vaclav Klaus gilt Milos Zeman nämlich als europafreundlich.