Eilmeldung

Eilmeldung

Berliner wollen für George Clooney in den Krieg ziehen

Sie lesen gerade:

Berliner wollen für George Clooney in den Krieg ziehen

Schriftgrösse Aa Aa

Bloß nicht zu gut aussehen. Eher hager. Und möglichst blond. Und keine Tatoos oder Piercings, bitte. Tausende Berliner wollen im neuen Film von und mit Oscar-Preisträger George Clooney mitspielen.

In “The Monuments Men” versuchen Kunsthistoriker und Museumskuratoren gegen Ende des Zweiten Weltkrieges, bedeutende Kunstschätze in Sicherheit zu bringen, bevor Hitler sie zerstören kann.

Ronald Köhler: “Ich habe lange genug gewartet. Jetzt dachte ich mir: Für irgendwas muss doch das Militär mal gut gewesen sein.”

Lara Weiß: “Ich glaube, die wollen eher Männer. Aber wir haben gedacht, wir probieren es einfach mal. Schaden kann es ja nicht.”

Gesucht werden bis zu 8000 Komparsen für Massenszenen mit Soldaten. Mancher wäre sogar bereit, sich dafür von seiner Mähne aus Friedenszeiten zu trennen.

Matthias Schader: “Ich gehe nicht davon aus, dass das heute stattfindet mit dem Haarschnitt, sondern erst, wenn das dann losgeht.”

Das wäre dann im März. In Regimentsstärke kamen die Zivilisten zum Casting bei minus 13 Grad. Nach gut einer Stunde waren laut Studio die ersten 1000 gemustert.

Bereits angenommen sind neben Regisseur und Schauspieler George Clooney: Matt Damon (“Bourne Identity”), Cate Blanchett (“Aviator”) und Daniel Craig (“James Bond”).

Mit dpa, Reuters