Eilmeldung

Eilmeldung

Dublin will GAP-Reformen voranbringen

Sie lesen gerade:

Dublin will GAP-Reformen voranbringen

Schriftgrösse Aa Aa

Irland will die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik voranbringen. Bei dem ersten Treffen der Landwirtschafts- und Fischereiminister in Brüssel in diesem Jahr ging es vor allem um die Schwerpunkte, die die Regierung in Dublin während ihrer sechsmonatigen Ratspräsidentschaft setzen will. “Gemeinsam mit den europäischen Institutionen wollen wir Eckpunkte klären. Die Gemeinsame Fischerei- und die Agrarpolitik, deren Budget fast 40 Prozent des EU-Haushalts ausmachen, wirken sich auf den Großteil der Menschen in Europa aus, so der irische Landwirtschaftsminister Simon Coveney. Irland, das jährlich 1,7 Milliarden Euro aus diesem Haushalt erhält, hofft, dass sich die Staats- und Regierungschefs im Februar auf den mehrjährigen Finanzrahmen einigen. Denn ohne diesen gibt es keine Planungssicherheit. “Die Verhandlungen zur Agrar- und Fischereipolitik sind im Ministerrat sowie im Europaparlament gut vorangekommen”, meint der spanische Landwirtschaftsminister Miguel Arias Canete. “Wir arbeiten mit dem Ratsvorsitz und mit der Kommission zusammen. Für das ganze Semester sind bilaterale Treffen vorgesehen, um ausgewogene Lösungen zu finden.” In der vergangenen Woche hatte der Agrarausschuss des Europaparlaments mehreren Reformschritten zugestimmt.