Eilmeldung

Eilmeldung

Italien: Sparkurs drückt auf Verbraucherstimmung

Sie lesen gerade:

Italien: Sparkurs drückt auf Verbraucherstimmung

Schriftgrösse Aa Aa

Die Stimmung bei Italiens Verbrauchern ist im Keller: Der entsprechende Index sank im Januar auf 84,6 Punkte, nachdem er bereits im Dezember bei nur 85,7 Zählern gelegen hatte. Damit erreichte der Index laut dem italienischen Statistikamt ein neues Rekordtief – seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1996 lag er noch nie so niedrig.

Ein Grund für die miserable Stimmung der Konsumenten liegt im Sparkurs der Regierung Mario Monti – der noch dazu nicht aufzugehen scheint: Das aktuelle Budget weist erneut ein Defizit in Höhe von rund neun Milliarden Euro auf. Dringend benötigte Steuereinnahmen bleiben aus, die Kosten zur Belebung des schwächelnden Arbeitsmarkts steigen. Die Sparziele Italiens für 2013 sind in weite Ferne gerückt.