Eilmeldung

Eilmeldung

Mali: Soldaten dringen jetzt nach Timbuktu ein

Sie lesen gerade:

Mali: Soldaten dringen jetzt nach Timbuktu ein

Schriftgrösse Aa Aa

Malische und französische Soldaten sind dabei, die Stadt Timbuktu einzunehmen. Das teilte das französische Verteidigungsministerium mit. Flugplatz und Zufahrtsstraßen sind unter ihrer Kontrolle. Die Stadt selber wird jetzt auf der Suche nach Aufständischen durchkämmt.

Am Wochenende hatten die Truppen die Stadt Gao von den Aufständischen zurückerobert. Allerdings geschieht das alles weitgehend ohne Kämpfe: Die Islamisten stellen sich nicht, sondern ziehen sich einfach zurück.

Die dritte große Stadt in Malis Norden ist Kidal. Dort haben nach eigenen Angaben jetzt die Tuareg die Kontrolle; die Islamisten haben sich demnach auch dort aus der Stadt zurückgezogen.

Bei den Kämpfen geht es darum, die riesige Nordhälfte Malis zurückzuerobern. Dort finden sich verschiedene Gruppen von Aufständischen, Tuareg ebenso wie Islamisten, die untereinander zerstritten sind. Sie alle wollen aber das Gebiet für sich und – im Fall der Islamisten – dort einen islamischen Staat einrichten.