Eilmeldung

Eilmeldung

Scharon zeigt Hirnaktivitäten

Sie lesen gerade:

Scharon zeigt Hirnaktivitäten

Schriftgrösse Aa Aa

Der frühere israelische Ministerpräsident Ariel Scharon, der seit sieben Jahren im Koma liegt, hat laut Ärzten überraschend bedeutende Hirnaktivitäten gezeigt. Bei einer Untersuchung in der vergangenen Woche hätten Teile seines Gehirns auf Bilder und Stimmen von Familienangehörigen reagiert. Ergebnisse der Magnetresonanztomographie (MRT) bedeuteten jedoch nicht automatisch, dass die Heilungschancen des 84-Jährigen nun besser
seien. Neurologe Dr. Alon Friedman sagte: “Wie die Zukunft aussieht, wissen wir nicht, aber er hat auf einem bestimmten Niveau Bewusstsein gezeigt und vor allem für die Familie ist das sehr wichtig.”

Der Ex-Regierungschef hatte auf dem Höhepunkt seiner Macht und Popularität in Israel einen Schlaganfall erlitten. Seit dem 4. Januar
2006 liegt er im Koma. Bei der Untersuchung war Scharon auch die Stimme seines Sohnes vorgespielt worden und die zuständigen Gebiete in seinem Gehirn hätten so reagiert, wie sie reagieren sollten, sagte einer der Gehirnexperten.