Eilmeldung

Eilmeldung

Obama für rasche Reform des Einwanderungsrechts

Sie lesen gerade:

Obama für rasche Reform des Einwanderungsrechts

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Barack Obama hat rasche Schritte zu einer Reform der Einwanderungsgesetze gefordert. Den Immigranten müsse ein “Weg zur Staatsbürgerschaft” aufgezeigt werden, sagte Obama in Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada. Außerdem solle es für qualifizierte Einwanderer leichter werden, in den USA zu bleiben.

“Es ist Zeit, zu einer vernünftigen, umfangreichen Reform des Einwanderungsrechts zu finden”, so Obama. “Sollte der Kongress nicht dazu in der Lage sein, in einer angemessenen Zeit Fortschritte zu machen, werde ich das mit einem Gesetzesentwurf tun, der auf meinen Vorschlägen basiert, und darauf bestehen, dass angemessen darüber abgestimmt wird.”

Das Thema Einwanderung gilt auch aus wahltaktischen Gründen als hochsensibel: Die über 50 Millionen Latinos in den USA werden bei Wahlen immer wichtiger. In umkämpften US-Staaten kommt ihrem Votum entscheidende Bedeutung zu. Rund 70 Prozent unter ihnen hatten im November für Obama gestimmt. Derzeit leben etwa elf Millionen illegale Einwanderer in den USA.