Eilmeldung

Eilmeldung

Mit Glamour, aber ohne Viktoria - Beckham in Paris

Sie lesen gerade:

Mit Glamour, aber ohne Viktoria - Beckham in Paris

Schriftgrösse Aa Aa

David Beckham ist in Paris angekommen. Nach einem Gesundheitscheck hat der Hauptstadt-Club in Anwesenheit des Popstars unter den Fußballern bekannt gegeben, dass der 37jährige Mittelfeld-Spieler fünf Monate lang in Paris spielen wird. Und danach kam David Beckham, der im schwarzen Anzug, mit Krawatte und gestylter Frisur gleich ein wenig Glamour mitbrachte, lange zu Wort. Sein Gehalt will der Star einem wohltätigen Zweck spenden.

Auf Twitter hatte der Profi-Fußballer bereits am Morgen bekanntgegeben, dass er nach Manchester United, Real Madrid, AC Mailand und zuletzt Los Angeles Galaxy jetzt in Frankreich kicken wird. Er sei aufgeregt, verkündete der britische Spieler.

In den vergangenen 18 Monaten hat der italienische Trainer Carlo Ancelotti beim PSG 230 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben. Zlatan Ibrahimovic, Thiago Silva, Ezequiel Lavezzi und Lucas Moura spielen für Paris St Germain. Die Sponsoren aus Katar machen es möglich…

Eigentlich hatte sich Paris auch auf die britische Glamour-Familie gefreut, aber Beckham erklärte, dass Spielergattin Viktoria und die Kinder weiterhin in London leben wollten. Er selbst will in Paris im Hotel wohnen.
Dabei kommt das ehemalige Spice-Girl Viktoria Beckham schon seit Jahren regelmässig zu den Modeschauen in die französische Hauptstadt – zuletzt auch in Begleitung ihres Töchterchens Harper. Und auch einer der Söhne wurde schon auf dem Laufsteg gesehen.

Böse Stimmen auf Twitter beklagen, dass Viktoria nicht mitkommt, Miss Posh hätte nämlich die französische Wirtschaft wieder auf die Beine bringen können. Andere machen sich über den mit 37 Jahren ältesten Spieler der französischen Ligue 1 beim ohnehin dem Altersdurchschnitt nach schon ältesten Club lustig.
Einen Spitznamen hat David Beckham bei der französischen Presse jedenfalls schon: die nennt ihn Spice-Boy.