Eilmeldung

Eilmeldung

Polnisch in England und Wales jetzt häufigste Fremdsprache

Sie lesen gerade:

Polnisch in England und Wales jetzt häufigste Fremdsprache

Schriftgrösse Aa Aa

Die große Erweiterung der EU vor einigen Jahren hat
wundersame Folgen: In England und Wales ist jetzt Polnisch die am meisten verwendete Fremdsprache.

Natürlich wird überall Englisch gesprochen, aber schon das Walisische (562000 Nutzer) liegt nur noch
knapp vor dem Polnischen, das mehr als eine halbe Million Menschen benutzen – 546000 genau.

“Einige von denen sprechen nach fünf Jahren besser Englisch als ich”, meint Wladyslaw Mleczko, ein polnischer Ladenbesitzer in London, “und ich bin hier
seit 65 Jahren. Die meisten sprechen Englisch. Manchmal dauert es eben, weil Englisch sehr schwierig ist.”

Schon vor Jahren wurde hier der “polnische Klempner” zum (auch negativen) Sinnbild für EU-Erweiterung und den offenen Arbeitsmarkt. Die letzte Volkszählung von 2011 zeigt jetzt, wie sehr sich diese Einwanderung im Alltag niedergeschlagen
hat. Die Zahlen gelten nur für England und Wales – Schottland, das Großbritannien vervollständigt,
wurde nicht erfasst.

Auf Polnisch folgen mehrere Sprachen aus dem indischen und pakistanischen Raum, dann Arabisch und Französisch. Deutsch ist erwartungsgemäß weit abgeschlagen – es wird in England und Wales von
77000 Menschen verwendet. Damit liegt es noch hinter dem Litauischen.