Eilmeldung

Eilmeldung

Russland besorgt über mysteriösen israelischen Luftangriff

Sie lesen gerade:

Russland besorgt über mysteriösen israelischen Luftangriff

Schriftgrösse Aa Aa

Russland hat sein “tiefe Besorgnis” über die Meldung von einem israelischen Luftangriff auf Syrien ausgedrückt. Sollte sich diese Meldung bestätigen, wäre es ein grober Verstoß gegen die UN-Charta, heißt es in einer Erklärung des russischen Außenministeriums.
 
Israelische Sicherheitskreise hatten gegenüber der Nachrichtenagentur REUTERS verlauten lassen, man habe einen Waffentransport der Hizbollah nahe der syrisch-libanesischen Grenze angegriffen. Das syrische Staatsfernsehen meldete hingegen, die israelische Luftwaffe habe “unter eklatanter Verletzung des syrischen Luftraumes” ein Forschungszentrum bei Jamraya angegriffen. Dabei seien zwei Arbeiter getötet worden. Berichte über einen Angriff auf einen Konvoi seinen falsch.
 
Auch der Libanon wies die israelische Darstellung zurück. “Die Meldungen über einen israelischen Angriff an der syrisch-libanesischen Grenze entbehren jeder Grundlage”, meldete die staatliche libanesische Nachrichtenagentur NNA. Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf US-Kreise berichtet, informierte Israel die USA vorab über einen “Angriff auf einen Militärkonvoi” auf syrischem Hoheitsgebiet. Der israelische Luftangriff bedeutet eine Eskalation der Lage in Syrien.