Eilmeldung

Eilmeldung

Arbeitslosigkeit und Beschäftigtenzahl wachsen in den USA

Sie lesen gerade:

Arbeitslosigkeit und Beschäftigtenzahl wachsen in den USA

Schriftgrösse Aa Aa

In den USA sind zu Jahresbeginn etwas weniger neue Stellen geschaffen worden als erwartet. Im Januar stieg die Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft um 157.000. Das waren 8.000 Stellen weniger als Bankvolkswirte im Schnitt erwartet hatten. Die Arbeitslosenquote stieg leicht auf 7, 9 % an, blieb aber unter dem Schnitt des vergangenen Jahres. Nach Berechnungen des US-Arbeitsministeriums ist es gelungen, 5,5 der 8,75 Millionen Jobs, die in der vergangenen Rezession verloren worden waren, zurückzugewinnen.

Der Anteil der Unterbeschäftigten, also derjenigen, die gerne eine Vollbeschäftigung hätten, sich aber mit Teilzeit- oder Gelegenheitsjobs begnügen müssen, blieb stabil bei 14,4 %.

Der Haushaltsstreit hat sich offenbar nicht auf die Bereitschaft der Unternehmen, neue Stellen zu schaffen, ausgewirkt. Eine wachsende Beschäftigungszahl ihrerseits federt die Auswirkungen der Streichung von Steuervergünstigungen für Arbeitnehmer auf die Gesamtwirtschaft ab.