Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Böller bringen Brücke zum Einsturz


China

Böller bringen Brücke zum Einsturz

In Zentralchina ist ein LKW mit Feuerwerkskörpern explodiert. Durch die Wucht der Explosion stürzte die Autobahnbrücke ein. Mehrere Autos fielen 30 Meter in die Tiefe. Ersten Angaben zufolge kamen 26 Menschen ums Leben. Nun meldet die Provinzbehörde, bei dem Unglück seien fünf Menschen getötet worden. Mehr als zehn Menschen seien verletzt.
 
Der Laster tranportierte Feuerwerkskörper für das chinesische Neujahrsfest, das in wenigen Tagen beginnt. Warum sich die Ladung des Lasters auf der Schnellstraße in der Nähe von Sanmenxia in der Provinz Henan 950 Kilometer südwestlich von Peking entzündete, ist unklar. Die Polizei ermittelt.  
 
In China kommt es immer wieder zu schweren Unfällen mit Feuerwerkskörpern. Die Sicherheitsstandards sind niedrig. Am chinesischen Neujahrsfest am 10. Februar kommen Millionen von Feuerwerkskörpern zum Einsatz.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Bestattungsfeierlichkeiten für König Sihanouk begonnen