Eilmeldung

Eilmeldung

Maradona und die Steuer: Eine endlose Geschichte?

Sie lesen gerade:

Maradona und die Steuer: Eine endlose Geschichte?

Schriftgrösse Aa Aa

Es geht um fast 40 Millionen Euro. So viel Geld soll der ehemalige argentinische Fußballstar Diego Armando Maradona den italienischen Steuerbehörden schulden. Nach jahrelangem Gezerre und juristischem Kräftemessen schien die Affäre am Freitag plötzlich beendet. Man habe sich mit den Behörden geeinigt, der Vorwurf der Steuerhinterziehung sei fallen gelassen worden und Maradona könne als freier Mensch nach Italien zurückkehren, teilte der Anwalt des früheren Weltklassespielers mit. Doch davon wollte das italienische Finanzamt nichts wissen. Das Verfahren sei keinesfalls eingestellt worden, hieß es in einer Mitteilung. Ergo, Fortsetzung folgt…

Maradona spielte von 1984 bis 1991 für den SSC Neapel und führte den Club zu zwei italienischen Meistertiteln sowie zum Gewinn des UEFA-Pokals.