Eilmeldung

Eilmeldung

Linksradikaler verübt Anschlag auf US-Botschaft in Ankara

Sie lesen gerade:

Linksradikaler verübt Anschlag auf US-Botschaft in Ankara

Schriftgrösse Aa Aa

 
 
Den Anschlag auf die US-Botschaft in Ankara hat offenbar ein Linksradikaler verübt. Das bestätigte Innenminister Muammar Güler. Der Selbstmordattentäter soll der verbotenen Organisation DHKP-C angehört haben. Bei dem 30-Jährigen handelt es sich um einen türkischen Staatsbürger. Bei dem Anschlag starben ein türkischer Wachmann und der Attentäter.
 
Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan verurteilte die Tat scharf. “All diese Anschläge richten sich gegen den Frieden und das Wohlergehen in unserem Land. Wir müssen weltweit gemeinsam gegen den Terrorismus kämpfen.” Die Türkei werde niemals in die Knie gehen, sagte Erdogan weiter.
 
Eine Journalistin wurde bei dem Anschlag lebensgefährlich verletzt. Der Täter zündete seinen Sprengsatz in der Sicherheitsschleuse am Eingang zur Visa-Abteilung der Botschaft. Die Detonation war über einen Kilometer weit zu hören.
 
 


Agrandir le plan