Eilmeldung

Eilmeldung

Pemex-Explosion wahrscheinlich ein Unfall

Sie lesen gerade:

Pemex-Explosion wahrscheinlich ein Unfall

Schriftgrösse Aa Aa

Die Explosion in der Zentrale des staatlichen
mexikanischen Ölkonzerns Petróleos Mexicanos (Pemex) in Mexiko-Stadt könnte nach den Worten von Generaldirektor Emilio Lozoya durch einen Unfall
verursacht worden sein, dennoch blieben alle Möglichkeiten offen.

Die Anzahl der Todesopfer ist indessen auf 33 Menschen angestiegen. Bei der gewaltigen Detonation am Donnerstag im Keller eines Nebengebäudes des 214 Meter hohen
Baukomplexes sind zudem 120 Menschen verletzt worden.

Am Freitag hatten Pemex-Quellen berichtet, wahrscheinlich habe die Kühlanlage gestreikt, es sei zu einer Überhitzung und nachfolgenden Explosion gekommen.

Der mexikanische Präsident Enrique Pena Nieto besuchte Verletzte im Krankenhaus. Er rief eine dreitägige Staatstrauer aus.