Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich - Ehe nicht mehr reserviert für Mann und Frau

Sie lesen gerade:

Frankreich - Ehe nicht mehr reserviert für Mann und Frau

Schriftgrösse Aa Aa

Die Ehe ist in Frankreich nicht mehr nur eine Angelegenheit zwischen Menschen unterschiedlichen Geschlechts.

Nach Debatten bis tief in die Nacht hat das französische Parlament den ersten Artikel eines Gesetzes für die Ehe von Lesben und Schwulen verabschiedet. Dieser erste Artikel wurde mit 249 gegen 97 Stimmen angenommen. Die regierenden Sozialisten haben in der Nationalversammlung eine deutliche Mehrheit.

Besonders umstritten ist das geplante Adoptionsrecht für Schwule und Lesben.

Demonstrantin Christine Rosset, Paris:

“Ehe hat eine ganz spezifische Bedeutung: Es handelt sich um eine Mutter und einen Vater, die Kinder haben wollen. Das sind nicht zwei Leute desselben Geschlechts. Das ist dem Begriff “Ehe” wesensfremd.”

Nach monatelangen Protesten und Demonstrationen hatte das französische Parlament seit Dienstag über die Ehe auch für homosexuelle Paare diskutiert. Die Opposition hat mehr als 5300 Änderungsanträge eingebracht – sie beschäftigen das Parlament bis Ende kommender Woche.

Anschliessend muss das Gesetz noch durch den Senat.

Mit Reuters, AFP