Eilmeldung

Eilmeldung

Franzosen fliegen Luftangriffe im Norden Malis

Sie lesen gerade:

Franzosen fliegen Luftangriffe im Norden Malis

Schriftgrösse Aa Aa

Die französischen Streitkräfte haben in der Nacht zum Sonntag nach eigenen Angaben umfangreiche Luftangriffe im Norden der malischen Stadt Kidal geflogen. Die Bombenangriffe zielten auf
logistische Einrichtungen und Ausbildungsstätten der Islamisten ab, so ein Sprecher der Armee. An der Aktion in der Nähe der Ortschaft Tessalit sollen 30 Flugzeuge beteiligt gewesen sein. Der Flughafen von Kidal im Nordosten Malis war vor wenigen Tagen von der französischen Armee aus der Hand der Islamisten zurückerobert worden.

Der französische Präsident Francois Hollande war am Samstag in Mali und traf dort auch Übergangspräsident Diancounda Traore. Während Hollande in seiner französischen Heimat in Umfragen so unbeliebt ist wie nie zuvor, wurde er in Mali wie ein Rockstar gefeiert.

Frankreich kämpft zusammen mit malischen Regierungstruppen seit drei Wochen gegen die Islamisten im Norden den Landes. Neben humanitären Zielen verfolgt Paris auch den Schutz seiner wirtschaftlichen und strategischen Interessen in der früheren französischen Kolonie.