Eilmeldung

Eilmeldung

Assad: Israel destabilisiert Syrien

Sie lesen gerade:

Assad: Israel destabilisiert Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Syrischen Rebellen soll es gelungen sein, erneut ein Kampfjet vom Typ MiG 23 abzuschießen. Die Aufnahmen sollen aus der Provinz Hama stammen und am Sonntag aufgenommen worden sein. Sie wurden von Rebellen im Internet veröffentlicht. Es ist nicht möglich von unabhängiger Seite die Angaben auf ihr Echtheit zu überprüfen.

Der syrische Staatspräsident Baschar al-Assad warf Israel vor, sein Land destabilisieren zu wollen. Assad beriet sich am Sonntag mit dem Sekretär des iranischen Sicherheitsrats, Said Dschalili, in Damaskus. Der Bombenangriff enthülle die Zusammenarbeit Tel Avivs mit den vom Ausland unterstützten Rebellen, sagte Assad. Dschalili versicherte Assad der Unterstützung Teherans beim Kampf gegen ausländische Verschwörer.

Am vergangenen Mittwoch waren nach syrischen Angaben bei einem israelischen Luftangriff auf eine Forschungseinrichtung in der Nähe von Damaskus zwei Menschen getötet und erheblicher Sachschaden angerichtet worden. Israel hatte den weiterhin mysteriösen Luftangriff nur indirekt bestätigt. Auf der Münchner Sicherheitskonferenz sagte, Verteidigungsminister Ehud Barak, der Angriff sei ein “weiterer Beweis, dass wir meinen, was wir sagen”.

Wie die New York Times unter Berufung auf einen hohen US-Militär berichtet, galt der mysteriöse Luftangriff einem Konvoi mit Luftabwehrakten und einer Forschungseinrichtung, in der nach Ansicht von US-Geheimdiensten und Israels Forschung für biologische und chemische Waffen betrieben wird.